Die Feinschmeckerpakete für den Rhöner Wurstmarkt sind geschnürt. Corona-bedingt ist das Entdecken, Schmecken und Genießen erstmal nur virtuell möglich. Wer Rhöner Wurst und Schinken mitsamt seinen Begleitern verkosten möchte, kann ab September die exklusiven Zusammenstellungen unter www.rhoener-wurstmarkt.de ordern. Die Qual der Wahl unter der Fülle an Rhöner Spezialitäten hatten (von links) Susanne Orf, Kommunalunternehmen Tourismus und Marketing Ostheim v. d. Rhön, Christian Roßmann, Meine Dorfzeile, Nadja Schneider, Dachmarke Rhön, Michael Geier, Biosphärenreservat Rhön, sowie Metzgermeister Anton Koob. Foto: Tonya Schulz

Fans des Rhöner Wurstmarkts können ab September exklusive Feinschmeckerpakete ordern / Treffpunkt ist die Website www.rhoener-wurstmarkt.de

Die Vorbereitungen für den 10. Rhöner Wurstmarkt am 10. Oktober laufen auf Hochtouren. Corona-bedingt findet die Feinschmeckermesse in diesem Jahr virtuell auf der Website www.rhoener-wurstmarkt.de sowie in den Sozialen Medien statt. Höhepunkte sind eine Liveübertragung des Wurst-Anschnitts am 10. Oktober um 11 Uhr und die exklusiv zusammengestellten Schlemmerpakete, die ab September vorbestellt werden können.

Die Idee der drei Schlemmerpakete als Ersatz für den Besuch in Ostheim war schnell geboren, die Umsetzung jedoch forderte einiges Kopfzerbrechen beim Organisationsteam des Rhöner Wurstmarkts. Was soll in die Pakete? Wie kommen sie bundesweit zu den Bestellern? Doch jetzt steht das Konzept rund um Inhalt und Versand der Feinschmeckerpost.

Fans des Rhöner Wurstmarkts können ab September unter drei Schlemmerpaketen wählen und diese vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt ab Oktober. Zu finden sind die Pakete auf der Website www.rhoener-wurstmarkt.de.

Was in die Pakete kommt, haben mit viel Sachversand Michael Geier, Leiter des Biosphärenreservats Rhön, Susanne Orf, Leiterin der Tourist-Info Ostheim, Metzgermeister Anton Koob und Nadja Schneider, Dachmarke Rhön ausgewählt.

Die Basis bildeten die Vorschläge der 28 teilnehmenden Aussteller, die den virtuellen Wurstmarkt unterstützen. Was allerdings genau Teil der einzelnen Pakete ist, wird noch nicht verraten. Fest steht, dass der Vertrieb in Zusammenarbeit mit dem Onlineshop „Meine Dorfzeile“ erfolgen soll.  Und eins ist auch schon jetzt sicher: Fans einer guten Brotzeit werden allemal auf ihre Kosten kommen.

Mehr INFO auch auf Facebook >>>

INFO Virtueller Wurstmarkt – was heißt das?

Der 10. Rhöner Wurstmarkt kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Infektionssschutzmaßnahmen nicht live in Ostheim v. d. Rhön stattfinden. Stattdessen können sich Freunde von Rhöner Wurst- und Schinkenspezialitäten und deren Begleiter ab sofort auf der Website www.rhoener-wurstmarkt.de sowie in den Sozialen Medien ausführlich informieren. 27 Aussteller beteiligen sich an der virtuellen Variante der Feinschmeckermesse. Neben vielen Beiträgen, Präsentationen und Videos der Rhöner Metzger sind ab September Online-Bestellungen von Schlemmerpaketen möglich. Parallel können Interessenten individuell bei den Ausstellern bestellen. Höhepunkt der virtuellen Aktivitäten ist die Liveübertragung des traditionellen Wurstmarkt-Anschnitts am Samstag, 10. Oktober 2020 um 11 Uhr.

INFO

Kommunalunternehmen Tourismus und Marketing Ostheim v. d. Rhön
Anschrift: Kirchstraße 14, 97645 Ostheim v. d. Rhön
Tel.: 09777 1850
Mail: tourismus@ostheim.de
Web: www.rhoener-wurstmarkt.de / www.ostheimrhoen.de / www.rhoen.de

Presse:
texTDesign Tonya Schulz GmbH, Tel. 09777 32 35

Informationen zur Rhön:
Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement, Tel: +49 9749 9122-0, www.rhoen.de

Veranstalter:
Kommunalunternehmen Tourismus und Marketing Ostheim v. d. Rhön, Kirchstraße 14, 97645 Ostheim v. d. Rhön, Tel. 09777 1850, www.ostheim.de